oeifam header

Aufgrund des zunehmenden Hausärztemangels, dem verschiedenste Ursachen zugrunde liegen, haben die Fachgesellschaften für Allgemeinmedizin gemeinsam mit der Bundessektion Allgemeinmedizin der Österreichischen Ärztekammer und den universitären Einrichtungen für Allgemeinmedizin jene Maßnahmen definiert, die aus den best verfügbaren Erkenntnissen aktueller österreichischer und internationaler Studien, sowie anhand der vorhandenen Expertise sinnvoll und dringend notwendig erscheinen.
Zur Sicherstellung einer wohnortnahen adäquaten medizinischen Versorgung der Bevölkerung bedarf es Änderungen in der universitären Ausbildung, der Fachausbildung, im niedergelassenen Bereich und hinsichtlich der systemischen Wertschätzung der Allgemeinmedizin.

Zum Masterplan Allgemeinmedizin


Das ÖIfAM hat am 5.2.2019 zur geplanten Novelle des Kärntner Bestattungsgesetzes folgende Stellungnahme an den Verfassungsdienst des Amtes der Kärntner Landesregierung übermittelt:

Hygieneplan in der Arztpraxis mit Musterinhalten
Wir stellen niedergelassenen Ärzten/Ärztinnen einen Arbeitsbehelf zur Erstellung eines Hygieneplanes gemäß Hygiene-Verordnung der ÖÄK für die eigene Ordination zur Verfügung.
weiter

Raus aus der Gauß’schen Kurve – Möglichkeiten zur Verbesserung der Arzneimittelsicherheit mittels Pharmakogenetik und stratifizierter Arzneimitteltherapie

zur Präsentation von Dr. Anna C. Eichhorn, Biochemikerin, CEO der Humatrix AG
Dr. Wilfried Tschiggerl, Leiter des ÖIfAM

Fortbildung am 4.10.2018
DFP-ID:608544

ÖIfAM | Schule für medizinische Assistenzberufe

mit freundlicher Unterstützung von

Ärztekammer für Kärnten

Krankenhaus der Barmherzigen Brüder St. Veit an der Glan

 

 

Krankenhaus der Elisabethinen KlagenfurtHumanomed

 

 

DOKH-Friesach

Lohmann und Rauscher

Unsere Webseite verwendet Cookies zwecks optimaler Funktionalität. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. Durch Weiternutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Datenschutzerklärung akzeptieren